KATHARINA MÖRTH       -Gemälde-


Acryl auf Fensterglas
OBJEKTBESCHREIBUNG Hannes³ ist eine Stahlkonstruktion in Form eines Quaders. Im Inneren des Quaders befindet sich eine Lichtsäule die in Sequenzen geschaltet ist. Auf die Stahlkonstruktion wurden Bilder, die auf alte Glasfenster gemalt worden sind, montiert. Die Bilder zeigen eine Person in drei verschiedenen Stimmungslagen von jeweils vier Seiten. Es wird abwechselnd ein Gesichtsausdruck, mit all seinen vier Ansichten, von innen beleuchtet.

G R U N D G E D A N K E :

Fenster sind geheimnisvolle Objekte einer Fassade, die hin und wieder einen Blick ins innere freigeben, aber nie das Ganze preisgeben, sowie Menschen sich gerne hinter einer Fassade verstecken. Die Stahlkonstruktion, auf die die Fenster montiert worden sind, dient einerseits der Anordnung der Bilder als dreidimensionales Objekt, andererseits fungiert sie als soziales Netz von Konventionen. Die dritte Dimension zwingt den Betrachter das Objekt zu umschreiten, um es zu begreifen. Auch der Mensch setzt sich aus verschiedenen Eigenschaften zusammen. Muß man ihn nicht auch von verschiedenen Blickwinkeln aus betrachten um ihn zu verstehen? Im Inneren der Konstruktion befindet sich der Lichtapparat, welcher aufgrund seiner Sequenzenschaltung als vierte Dimension, nämlich die Zeit gesehen werden kann, deren großen Einfluß auf den Menschlichen Zustand nicht vergessen werden sollte.

Contact:                                   

 +43 650 891 6467

 ka.moerth(et)gmail.com